Dienstag 24.10.2017
Verkehrsverbindungen
Camping von Plataria
Sivota
Wetter in Plataria
Ôsompolis Spiros
G. Papandreou 2
Plataria
46100 Igoumenitsa
Ôelefon:
00302665071071
00306977708021
PLATARIA
  

PLATARIAPlataria, Sitz der neu gegründeten Gemeinde Sivota (Plataria, Argyrotopos, Faskomilia, Sivota, Polyneri, Skokrpiona) gehört dem Landkreis Thyamidos desVerwaltungsbezirks Thesprotia. Sie liegt im Inneren der Bucht von Plataria, zwischen Kap Agionisi und Kap Ieronisi und zwischen den Häfen von Igoumenitsa und Sivota (Mourtos). Gegenüber von Plataria liegt Lefkimi/Korfu und südlich die Inseln Paxoi und Antopaxoi.
Auf der heutigen Lage von Plataria, lag die antike Kalamini oder Kalamonia von Stefanos Byzantios und Almini von Ptolemäus, deren Lage nördlich von Sivota registriert wurde.
Nach 1970 siedelten die meisten Einwohner von Plataria vom Gebirge zur Küste um, und haben eine sehr schöne Siedlung mit modernem Stadtbauplan errichtet. Dort haben sie diePLATARIA
Naturschönheiten der Bucht verwertet und haben neue Marinen, Strände, gemeinnützige Räume und Grünplätze geschaffen. Gleichzeitig legten sie die großen Wert auf die Sauberkeit, den Umweltschutz und die Gastfreundschaft gegenüber den Besuchern, indem sie moderne Zimmer, Restaurants, Konditoreien und sonstige Lokale errichteten.
PLATARIA und die AUSWANDERUNG: Die Einwohner von Plataria sind Menschen der Fremde und der Auswanderung, wie die meisten Einwohner con Epirus, und haben vielen Verwandten in Kanada und (ab 1959) in Deutschland. Viele dieser Auswanderer sind in Plataria zurückgekehrt, wo sie ihre eigenen Unternehmen gründeten und sehr ästhetische
und moderne Häuser bauten ließen. Aber ein großer Teil arbeitet immer noch in Deutschland, wo ihre Kinder geboren sind, dort aufwuchsen und studieren; dennoch besuchen ihre geliebte Erde von Plataria jedes Jahr für 1-3Monaten.
PLATARIALOKALE ERZEUGNISSE: Die Hauptererzeugnisse von Plataria sind die Oliven und das Olivenöl, sowie der Klee, der als Tierfutter dient.
BESCHÄFTIGUNG: Die meisten Einwohner beschäftigen sich in den letzen Jahren mit dem Fremdverkehr. Sie beschäftigen sich ebenfalls mit der Landwirtschaft (Kühe,
Ziegen, Schafe) und eine kleine Anzahl mit der Fischerei.
GESUNDHEIT: In Plataria gibt es eine Landarztpraxis und die Verbindung ist dem Gesundheitszentrum Igoumenitsa und das Universitätskrankenhaus von Ioannina gibt Ausweg zu jedem Gesundheitsproblem.PLATARIA
SCHULAUSBILDUNG: Es gibt Kindergarten, Grundschule und Gymnasium. Darüber hinaus gibt es auch eine Kindertagesstätte. Die Tätigkeit des Kulturzentrums von Plataria ist besonders nennenswert.
DIE KIRCHEN: Die Kirchen von Plataria, die verwaltungsmäßig der Metropolitankirche
Paramythia angehören, sind Agios Vasilios, die Kirche von Taxiarches und die alte Kapelle von Agia Paraskewi, die auf dem nördlichen Teil der Stadt liegt.
FERNMELDEWEISEN und VERKEHRSVERBINDUNGEN: In Plataria gibt es eine Zweigstelle von OTE (Griechische Fernmeldeanstalt) und viele öffentliche Fernsprechstellen. Plataria hat eine direkte Verkehrsverbindung mit Igoumenitsa, Ioannina und Athen sowie mit Korfu, über den Hafen von Igoumenitsa.